CBT-Lernprogramm Elektrosicherheit II Version 2.0 für Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10
Wie schütze ich Anlagen und Geräte gegen Überlastung und Kurzschluss? - Wie arbeiten Leitungsschutzschalter? - Was ist Selektivität bei LS- und FI-Schutzschaltern? - Wie werden Überstrom-Schutzeinrichtungen richtig bemessen? - Was sind harmonisierte und nicht harmonisierte Leitungen? - Wie sind sie gekennzeichnet? - Wie wähle ich richtige Leitung und Querschnitt aus? - Was sind Ableitströme? - Nach welchen Verfahren werden Schutzleiter- und Berührungsströme gemessen -  Was ist die neue Vorschrift DIN VDE 0701-0702:2008-06? - Wie und wozu müssen Prüfungsergebnisse dokumentiert werden? Antworten auf diese und viele Fragen mehr gibt das Update des beliebten CBT-Lernprogramms von RH Lernsoftware. Das Lernprogramm wurde schwerpunktmäßig an die neue DIN VDE 0701-0702 angepasst aber auch in vielen Details aktualisiert. Dabei wurde der Umfang um mehr als 100 Bildschirmseiten erweitert.
Über 500 Informationsseiten auf neugestalteter Oberfläche erklären die Funktion, Dimensionierung und Selektivität von Überstrom-Schutzeinrichtungen und RCDs, die Kennzeichnung und richtige Auswahl von Leitungen und Querschnitt, die Elektroinstallation in Räumen, sowie die vorgeschrieben Prüfungen und Messungen an Anlageteilen und Geräten. Dabei orientiert sich das Lernprogramm an den derzeit gültigen Unfallverhütungs- und DIN- VDE-Vorschriften. Alle wichtigen Vorgänge werden anschaulich durch Grafiken, Animationen und Videoclips dargestellt.
Interaktive Aktionen und Übungen fördern während der Bearbeitung die Konzentration und das Interesse an den Lerninhalten.
Ein integrierter Übungsteil stellt zufallsgesteuert Fragenblöcke aus einem umfangreichen Fragenkatalog zusammen. Die Antwortmöglichkeiten nach dem Multiple- Choice-Verfahren werden ebenfalls zufallsgesteuert angeordnet und lassen den Lernenden seinen Lernerfolg überprüfen. Wahlweise kann dabei jede Frage separat ausgewertet oder zum Abschluss des Fragenblocks eine Gesamtbewertung durchgeführt werden.
Bei falsch beantworteten Fragen kann der Lernende sich wieder in den entsprechenden Informationsabschnitt zurückführen lassen. Der Fragenkatalog liegt im PDF-Format auf der Programm-CD vor und wird in gedruckter Form mitgeliefert.
Das Lernprogramm wurde konzipiert zum Einsatz in der Ausbildung und Prüfungsvorbereitung aller Elektro- und IT- Berufe. Außerdem eignet es sich ganz besonders zum Erreichen des Abschlusses als Elektrofachkraft. Physikalische Grundlagen der Elektrotechnik sollten bekannt sein.
Inhaltsangabe:   Über- und Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen: Überlastung und Kurzschluss Überstrom-Schutzeinrichtungen Schraubsicherungssysteme Kennzeichnung Funktions- und Betriebsklassen Kennlinien NH-Sicherungen Geräteschutzsicherungen Leitungsschutzschalter Funktion Kenndaten Selektivität Bemessung Anordnung RCDs zum Brandschutz Selektivität   Leitungen und Kabel: Farbkennzeichnung Leitungsarten nicht harmonisiert harmonisiert Beispiele Normquerschnitte Auswahl von Leitungen Leitungsart Leitungsquerschnitt Strombelastbarkeit Stromwärme Verlegeart Umgebungstemperatur Spannungsfall Abschaltbedingung   Querschnittsbestimmung von Leitungen: Szenario Stromaufnahme Mindeststrombelastbarkeit Leitungs- und Verlegeart Umgebungstemperatur Häufung Bemessungsstrombelastbarkeit Leiterquerschnitt Spannungsfall   Installation in Räumen: Installationszonen waagerecht senkrecht Vorzughöhen Installationsarten Baderäume Schutzbereiche Schutzbereich 0 Schutzbereich 1 Schutzbereich 2 Leitungen Bereiche mit besonderer Bedeutung   Prüfung der Schutzmaßnahmen: Prüfung nach DIN VDE 0100-600 Besichtigen Erproben und Messen Isolationswiderstand Schleifenimpedanz Netzinnenwiderstand FI/RCD-Prüfung Berührungsspannung Auslösezeit Schutzpotenzialausgleich weitere Messungen Dokumentieren   Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte: CE- und GS-Kennzeichnung Prüfpflicht Prüfungsablauf nach DIN VDE 0701-0702 Besichtigen und Erproben Messen Schutzleiterwiderstand Isolationswiderstand Ableitstrom Schutzleiter- und Berührungsstrom Direktes Messverfahren Differenzstrommessverfahren Ersatz-Ableitstrommessverfahren Funktionsprüfung Dokumentation Wiederholungsprüfungen   Übungsteil: Umfangreicher zufallsgesteuerter Fragenkomplex
Systemvoraussetzungen: Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, 8.1, 10 CPU: Pentium 4 oder höher RAM: 4GB RAM oder mehr empfohlen ca. 200MB freier Festplattenspeicher Bildschirmauflösung: 800x600 Pixel oder höher Farbqualität: High-Color (empfohlen True-Color) DirectX-fähige Grafikkarte CD-ROM-Laufwerk
Die Auslieferung des Lernprogramms geschieht standardmäßig als CD-ROM. Hierbei kann zwischen einer Installation auf Festplatte oder der direkten Bearbeitung von CD gewählt werden.
Preise: Einzellizenz:               150,83€ Einzelplatzlizenzen sind Vollversionen, die nur auf einem Rechnersystem installiert sein dürfen. Schullizenz:                382,45€ Schullizenzen gestatten die Installation der Software auf allen Rechnersystemen innerhalb des Gebäudes, in dem der Unterricht oder die Schulung stattfindet, bzw. auf einem hausinternen Server. Schullizenzen können in allen öffentlichen und privaten Schulen, Hochschulen, Berufsbildungszentren, Berufsförderungswerken gemeinnütziger Bildungsträger, sowie in betrieblichen Schulungsstätten genutzt werden. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.  Zur Bestellung bei Lützenkirchen Lehrsysteme
Selbstverständlich können Sie sich auch individuelle Bundles aus mehreren Lernprogrammen zusammenstellen und zum Vorzugspreis erwerben! Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Vertriebspartner! Kontakt zu Lützenkirchen Lehrsysteme
Ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis führt durch die einzelnen Lernabschnitte. Unterstützt durch einen Stichwortindex können diese in beliebiger Reihenfolge beliebig oft wiederholt werden. Mit wenigen intuitiven Mausklicks können bestimmte Themen gezielt ausgewählt werden!