CBT-Lernprogramm

Grundlagen der Computertechnik

Hard- und Software

Version 2.0

 

für Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10

 

Wie arbeitet ein Computer? - Aus welchen Grundkomponenten besteht er? - Welche Aufgaben erfüllen Zentralprozessor und Zentralspeicher? - Was ist das Bussystem? - Was sind Mikrochips und wie werden Sie hergestellt? - Was unterscheidet RAM und ROM? · Was unterscheidet RISC- und CISC-Prozessoren? - Was ist Pipeline-Betrieb? - Wie arbeiten Cache-Speicher? - Was ist Multi-Tasking? - Was sind Programmiersprachen? - Worin unterscheiden sich Maschinen- und Assemblersprachen? - Was sind höhere Programmiersprachen? - Was sind Assembler, Interpreter und Compiler? - Was sind visuelle Programmierumgebungen? -  Was sind Algorithmen und Programme? - Was sind Programmablaufpläne und Struktogramme? - Wie programmiert man Programmverzweigungen? - Wie arbeiten unterschiedliche Programmschleifen?

 

Antworten auf diese und viele Fragen mehr gibt das CBT-Lernprogramm von

RH-Lernsoftware.

 

In der Version 2.0 präsentiert sich das Lernprogramm

"Grundlagen der Computertechnik"

mit einer übersichtlichen Arbeitsoberfläche von 800 x 600 Pixel.

 

Die Inhalte wurden komplett überarbeitet, aktualisiert und um die Lernabschnitte Software-Sprachebenen und Software-Grundalgorithmen erweitert.

Dadurch sind etwa 160 Bildschirmseiten hinzugekommen.

Ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis führt durch die einzelnen Informationsabschnitte und Fragenkomplexe. Die einzelnen Abschnitte können in beliebiger Reihenfolge beliebig oft wiederholt werden.

Mit wenigen intuitiven Mausklicks können bestimmte Themen aus etwa 400 Bildschirmseiten gezielt ausgewählt werden.

Übersichtliche Informationsseiten erklären, unterstützt von vielen Grafiken und Fotos, die wichtigsten Grundlagen der Computertechnik. Alle wichtigen Vorgänge werden anschaulich durch Animationen dargestellt.

 

Interaktive Übungsaufgaben fördern während der Bearbeitung die Konzentration und das Interesse an den Lerninhalten.

Ein erweiterter integrierter Übungsteil stellt zufallsgesteuert Fragenblöcke aus einem umfangreichen Fragenkatalog zusammen.

 

Die Antwortmöglichkeiten nach dem Multiple-Choice-Verfahren werden ebenfalls zufallsgesteuert angeordnet und lassen den Lernenden seinen Lernerfolg überprüfen.

 

Wahlweise kann dabei jede Frage separat ausgewertet oder zum Abschluss des Fragenblocks eine Bewertung durchgeführt werden.

Bei falsch beantworteten Fragen kann der Lernende sich wieder in den entsprechenden Informationsabschnitt zurückführen lassen.

 

Der Fragenkatalog liegt im PDF-Format auf der Programm-CD vor und wird in gedruckter Form mitgeliefert.

Das Lernprogramm wurde speziell konzipiert zum Einsatz in der Handlungsorientierten Ausbildung der modernen

IT-Berufe, sowie zur Ausbildung von Elektronikern, DV-Kaufleuten usw.

Inhaltsangabe:

 

 

Das EVA-Prinzip:

 

  • Der Techniker
  • Die Fußgängerampel
  • Der PC

 

Funktionseinheiten:

 

  • Hauptfunktionseinheiten
  • Eingabeeinheiten u. -geräte
  • Zentraleinheit Zentralprozessor (CPU)
  • Steuerwerk (CU)
  • Rechenwerk (ALU)
  • Zentralspeicher
  • Externe Massenspeicher
  • Ausgabeeinheiten und -geräte
  • Bussystem

 

Bauelemente:

 

  • Mikrochips
  • Transistorfunktion
  • Mikrochipfertigung
  • Bits und Bytes
  • Standardchips
  • Anwenderspezifische Chips
  • Speicherchips (RAM, ROM, PROM, EPROM, EPROM, Flash-EEPROM)
  • Prozessorchips (Verarbeitungsbreite, Taktrate,
  • Architektur, RISC, CISC
  • Mikrocontroller

 

Leistungsvermögen:

 

  • Hardware (Pipelining, Prozessor-Cache, Disk-Cache, virtueller Speicher)
  • Software
  • Betriebssystem-Betriebsarten

 

Software - Sprachebenen:

 

  • Datentransport im System
  • Von-Neumann- u. Harvardarchitektur
  • Programmiersprachen
  • Maschinensprache
  • Assemblersprache
  • Höhere Programmiersprachen
  • Übersetzungsprogramme
  • Assembler
  • Interpreter
  • Compiler
  • Visuelle Programmierumgebungen

 

Software - Algorithmen:

 

  • Grafische Darstellung
  • PAP u. Struktogramm
  • Auswahlstrukturen
  • einseitige Auswahl
  • zweiseitige Auswahl
  • mehrseitige Auswahl
  • Programmschleifen
  • kopfgesteuerte Schleifen
  • fußgesteuerte Schleifen
  • zählergesteuerte Schleifen

 

Übungsteil:

Umfangreicher zufallsgesteuerter Fragenkomplex

 

Systemvoraussetzungen:

 

Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, 8.1, 10

CPU: Pentium 4 oder höher

RAM: 4GB RAM oder mehr empfohlen

ca. 100MB freier Festplattenspeicher

Bildschirmauflösung: 800x600 Pixel oder höher

Farbqualität: High-Color (empfohlen True-Color)

DirectX-fähige Grafikkarte

CD-ROM-Laufwerk

 

Die Auslieferung des Lernprogramms geschieht standardmäßig als CD-ROM. Hierbei kann zwischen einer Installation auf Festplatte oder der direkten Bearbeitung von CD gewählt werden.

Preise:

 

Einzellizenz:               150,83€

 

Einzelplatzlizenzen sind Vollversionen, die nur auf einem Rechnersystem installiert sein dürfen.

 

Schullizenz:                382,45€

 

Schullizenzen gestatten die Installation der Software auf allen Rechnersystemen innerhalb des Gebäudes, in dem der Unterricht oder die Schulung stattfindet, bzw. auf einem hausinternen Server.

Schullizenzen können in allen öffentlichen und privaten Schulen, Hochschulen, Berufsbildungszentren, Berufsförderungswerken gemeinnütziger Bildungsträger, sowie in betrieblichen Schulungsstätten genutzt werden.

 

Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.

 

Selbstverständlich können Sie sich auch individuelle Bundles aus mehreren Lernprogrammen zusammenstellen und zum Vorzugspreis erwerben! Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Vertriebspartner!